GartenRadio

Artikel auswählen und Play klicken

GartenRadio

zum Starten

0:00
00:00
Abspielknopf Downloadknopf

Herbstblütenaroma

Noch leuchten die Herbstblüher, wie Astern, Dahlien und Chrysanthemen. Ein Augen- und Gaumenschmaus für Martina Göldner-Kabitzsch. Sie verwandelt die Blütenblätter aus ihrem essbaren Blütengarten in Dahlienschaum, Asternkonfetti und Chrysanthemen-Zucker.

Seit über 20 Jahren kocht, backt und experimentiert die Blütenexpertin in ihrer Blythen-Manufaktur im brandenburgischen Schöneiche mit essbaren Blüten.

Wenn man Blüten verzuckert, bewahren sie ihr Aroma über den Winter © GartenRadio.fm
Der Name von Blythen soll daran erinnern, dass die Blütenküche keine neue Erfindung ist. In Europa war sie schon im 16. und 17. Jahrhundert  modern. In Asien fing man vor 1000 Jahren an, Ringelblumen und Orangenblüten in der Küche zu verwenden, und noch früher haben die Römer mit Malven, Nelken und Veilchen ihre Rezepte "aufblühen" lassen.   


Viele Kräuterblüten, wie auch Borretsch-Blüten sind essbar © GartenRadio.fm
Als Martina Göldner-Kabitzsch nach der Schule eine Ausbildung zur Kinderkrankenschwester begann, hatte sie von all dem noch keine Ahnung.

Martina Göldner-Kabitzsch in ihrem essbaren Blütengarten © GartenRadio.fm
Eine Weiterbildung zur Aroma-Therapeutin machte sie auf die Wirkung von Blütenaromen aufmerksam. Als sie später auf ein Kochbuch stieß, in dem ihre Großmutter Blütenrezepte aufgeschrieben hatte, begann sie zu experimentieren.

Marmeladen, Senfe, Öle, Marinaden oder Essige werden in der Manufaktur hergestellt © GartenRadio.fm
Mittlerweile stellt sie in ihrer Blütenmanufaktur Sirup, Essige, Marmeladen und Marinaden aus den rund 50 essbaren Blüten her, die in ihrem Garten von März bis November wachsen. Vor allem aus Rosen, Lavendel und Veilchen - alles in Bio-Qualität, versteht sich.

Auch Cosmeen sind essbar © GartenRadio.fm
Heute schreibt Martina Göldner-Kabitzsch selber Bücher über Blütenküche, veranstaltet Blütendinner und Blütenkochkurse. Sogar Blüten malen kann man in dem ehemaligen Postamt, dass sie zur Blütenmanufaktur umgebaut hat, lernen.

Pflaumenkuchen mit Lavendelstreusel, Hibiskustorte mit Asternkonfetti und "Seelenkuchen" (hinten)  © GartenRadio.fm
Jeden Freitag wird gebacken, denn dann ist ihr Blüten-Café von 12-18 Uhr in Schöneiche geöffnet. 

Der Liebestrank ist ein Rezept ihrer Großmutter © GartenRadio.fm
Wie erstaunlich groß die Vielfalt von essbaren Blüten ist, welche Blüte vor Erkältungskrankheit schützen soll, warum ein Balkonkasten reicht, um eigene essbare Blüten wachsen zu lassen und wie man das Aroma von Blüten über den Winter rettet – hören Sie in der Sendung. 


Kontakt: 

Manufaktur von Blythen
Brandenburgische Str. 65
15566 Schöneiche bei Berlin

www.vonblythen.de
Tel: 030 64849027