GartenRadio

powered by in2web-design.de

GartenRadio

powered by in2web-design.de

0:00
00:00

Es wird durchgeblüht

Ein Klassiker der Gartenliteratur - neu aufgelegt.

Auch im Winter soll die Blütenpracht im Garten keine Pause einlegen, das forderte jedenfalls der „Staudenpapst“ Karl Foerster. Er züchtete während seines langen, fast hundert Jahre währenden Lebens 370 neue Stauden, vor allem Phlox und Rittersporn. Die Farbe Blau hatte es ihm angetan, sie sei der „Herrscher der Gärten“, schreibt er in einem der kleinen Aufsätze, die in diesem Buch versammelt sind. Es ist das letzte Buch, das er herausgegeben hat und jetzt in dieser Neuauflage wieder erschienen ist.

Dabei handelt es sich um ein Sammelsurium von gartenphilosophischen Betrachtungen, Reiseberichten und sehr persönlichen Erinnerungen an verschiedene Stationen seines Lebens, das er ganz den Stauden gewidmet hat. Stauden, so schreibt er, haben eine „reizende Veranlagung zur anhänglichen Freundschaft mit uns“, und das gilt nicht nur für die Sommerblüher, sondern eben auch für die Gewächse, wie Winterjasmin, Zaubernuss oder Heleborussen, die uns selbst bei Eis und Schnee mit ihren robusten Blüten erfreuen. (UF)

Karl Foerster, Es wird durchgeblüht, Eugen Ulmer Verlag 2016, 16.90 €.