GartenRadio

powered by in2web-design.de

GartenRadio

powered by in2web-design.de

0:00
00:00
Abspielknopf Downloadknopf

Gartenradio - Mehr als nur ein Sommer

Buddeln, Pflanzen setzen, Unkraut jäten, den Garten genießen, im Schatten unter einem Baum sitzen, kann man eine ganze Gartensaison lang.  Über den Garten reden, kann man immer. Wir tun es.
"Garten im Radio, wie soll das gehen?", hat uns neulich ein Gärtner gefragt. Gärten müsse man doch sehen. Stimmt, aber man kann Gärten auch hören. Nicht unbedingt das Gras, das wächst, aber jeder Garten hat seinen eigenen akustischen Fingerabdruck. Je nachdem welche Bäume, Blätter und Blumen im Garten wachsen, hört sich der Wind anders an, sind andere Insekten und Vögel unterwegs,  die ganz unterschiedlich summen, brummen, zirpen, zwitschern und tirilieren.

Auf Sendung © Valerija Ecker

Warum man mehr als das Gras wachsen hört


Und außerdem sind da ja die Gartenliebhaber, die Balkonbesitzer, die Kleingärtner, die Gartengenießer, die Gartengießer und all die Gartenzeitungsleser - und die kommen zu Wort. Wir erzählen deren Geschichten quasi über den Gartenzaun hinweg. Von Pflanzen, von Gärten und Parks. Von der Freude am Buddeln. Vom Geheimnis, wie man einen grünen Rasen bekommt. Wir stellen die Frage, warum der Dill nie so wächst, wie der Gärtner will. Ob Dill oder Rose, Buchs oder Bohne - es gibt eigentlich keine Pflanze, hinter deren Blätter und Blüten, Früchten und Wurzeln sich nicht unendlich verästelte Geschichten verbergen.

Schön verblüht © GartenRadio.fm

Tomatenfrau und Pflanzendoktor


Nach und nach werden wir solche Geschichten erzählen. Wir besuchen Menschen, die sich mit Pflanzen auskennen. Zum Beispiel Liebhaber alter Tomatensorten. Wir fahren mit einem Pflanzendoktor auf Visite, lernen Schneeglöckchensammler auf der Schneeglöckchenbörse kennen, lassen uns Künstlergärten zeigen und gehen über Grenzen -  zum Beispiel in die Schweiz - weil wir im Wallis, in einer der trockensten Gegenden Mitteleuropas, von einem Gärtner gehört haben, der nach den Ideen der Permakultur immer wieder neue Möglichkeiten ausprobiert, wie man aus einem steilen Hang, auf einem Stück Land, das abseits gelegen und knochentrocken ist, mit möglichst wenig Arbeit möglichst viel Ertrag einfährt.

Richard Wymann, Wallis/Schweiz © GartenRadio.fm
Hintergründe und praktischer Gartenalltag und die Freude an der Gartenarbeit  - das sind unsere Themen im Gartenradio. Wir werden dabei sein, wenn Hochbeete gebaut werden, Forscher neue Dünger entwickeln und Kleingärtner Brennnesselsuppe kochen.  

Viel Getier, mehr Plaisier

Und auch die Phantasie darf blühen im Gartenradio. Literatur, Gedichte, Bücher - all das hat seinen Platz. Sogar die, die "stören": wenn Wühlmäuse Wurzeln fressen, Vögel reife Kirschen anpicken und Schnecken vor keinem Blatt halt machen.

Schneckenliebe © GartenRadio.fm

Es geht also bunt zu in den Beeten des Gartenradios. Frei nach Karl Foersters Motto - "es wird durchgeblüht" - wird bei uns durchgesendet. Und wenn Sie einen besonderen Gärtner oder Gartengeschichten kennen, mehr über eine Pflanze wissen wollen, ein schönes Buch entdeckt haben oder tatsächlich wissen, wie man den Dill zum Wachsen bekommt, dann schreiben Sie uns an info@gartenradio.fm und wir werden die Geschichten dann erzählen, ganz langsam - nach und nach - wir haben ja Zeit, mehr als nur einen Sommer.

Sicconi/Quilitz © Valerija Ecker
Viel Freude beim Hören wünschen Heike Sicconi und Stefan Quilitz