GartenRadio

powered by in2web-design.de

GartenRadio

powered by in2web-design.de

0:00
00:00

Mein Naturgarten: Wie er mir gefällt

„Begrünen Sie alles, was sich begrünen lässt!“ Das ist einer der wichtigsten Schritte bei der Anlage eines naturnahen Gartens. Als erstes sollte aber geklärt werden, wozu der Garten überwiegend dienen soll...

...als Spielwiese für die Kinder, als Ruhepol für die eigenen Mußestunden oder zum Anbau von Gemüse. Dann kann es losgehen. 

Naturnah zu gärtnern, das heißt unter anderem, Lebensräume für Insekten und Wildtiere einzurichten. Allerdings nutzt das schickste Insektenhotel nichts, wenn den Wildbienen die Nahrungsquellen in Form von Blüten ringsum fehlen. Die liefern vor allem die heimischen Pflanzenvarianten. Naturnah zu gärtnern, das heißt auch, statt mühsam das Unkraut zwischen den Platten zu kratzen, die Fugen mit trittfesten, immergrünen Bodendeckern zu begrünen. Das spart Arbeit und nutzt der Umwelt. Das Buch enthält diese und viele andere Tipps, die den Einstieg in das grüne Hobby erleichtern, bis hin zu einer Übersicht, was am besten wann zu erledige ist. (UF)

Natalie Fassmann; Mein Naturgarten: wie er mir gefällt. Ulmer-Verlag 2018, 24,90 .