GartenRadio

powered by in2web-design.de

GartenRadio

powered by in2web-design.de

0:00
00:00

Das Teepflanzenbuch - Die besten Arten selbst anbauen & verwenden

Der Pfefferminztee aus dem eigenen Garten ist schnell aufgegossen. Er schmeckt immer, nicht nur, wenn der Magen zwickt... 

Und auch die Melisse ist bei vielen Hobbygärtnern stets zur Hand. Ihr Tee belebt und beruhigt zugleich.Aber mit diesen beiden Pflanzen erschöpft sich beileibe nicht die Heilkraft des Gartens.

Ob Schafgarbe, Lavendel, Ysop oder Ringelblume – Tees zur Förderung der Gesundheit lassen sich aus vielerlei Blumen herstellen. Wie man das am besten macht, ob aus frischen oder getrockneten Blättern, ob aus den Blüten oder den Wurzeln, wird ebenso anschaulich dargestellt wie die Bedingungen, die die Pflanzen zum optimalen Wachstum brauchen. Ein eigenes Kapitel enthält Rezepte für Teemischungen, die man selbst zubereiten kann. Zum Beispiel den „Durstlöscher für Kinder“, der aus Zitronenmelisse, Kamille, Lavendel sowie Walderdbeerblättern besteht. Und sicher nicht nur Kindern schmeckt. (UF)

Franz Xaver Treml; Das Teepflanzenbuch, blv 2017. 18 Euro.